Anpassungen im Kinderhandball – die häufigsten Fragen beantwortet

Wie oft findet ein Mini-Spielfest statt? 

Der Gedanke der Minispielfeste ist es, Anfängern, die bisher ein oder zwei Jahre trainieren, die ersten Spielerlebnisse zu verschaffen. Dafür richtet jeder Teilnehmer an der Mini-Spielrunde ein Spielfest innerhalb der Saison aus. Je nach Anzahl der Teilnehmer an der Spielrunde gibt es mehr oder weniger Spielfeste.

 

Ab wann kann eine Mannschaft in der F-Jugend/Minis bei nu liga gemeldet werden?

Die Meldung für die Mini-Spielrunde erfolgt über die Jugendwarte der Spielbezirke.

 

Gibt es Schulungen für die neuen Wettkampfbestimmungen?

Den größten Schulungsbedarf gibt es für die Schiedsrichter. Sie benötigen Informationsmaterial für die Umsetzung der Spielregeln der einzelnen Altersklassen. Danach ist das pädagogische Handeln der Trainer gefragt. In erster Linie geht es darum, die Kinder für unsere Sportart zu begeistern. Ebenso wichtig ist die Vermittlung von Werten (http://www.hvsa.de/werte/) an unseren Nachwuchs.

Weiterbildungen sind angedacht. Allerdings ist die Form der Durchführung im Moment nicht absehbar (physische Präsenz oder Online). Als Zeitfenster plant der HVSA Mitte August bis Mitte September.

 

Wie können Tore auf dem Querfeld befestigt werden, wenn es keine Verankerungen gibt?

Der Handballverband Württemberg hat gemeinsam mit der ARAG Möglichkeiten vorgestellt, wie die Sicherung der Tore erfolgen kann (https://www.hvw-online.org/fileadmin/hvw/Kinderhandball/weitere_Unterlagen/Torsicherung.pdf). Der HVSA bemüht sich im Moment, mit der ARAG Sachsen-Anhalt dieses Dokument auch in unserem Verband verifizieren zu lassen. Alternativ können mobile Tore aus Kunststoff verwendet werden.

 

 

Wie erfolgen Staffeleinteilung und Meldungen für die 4+1 Staffel in der E-Jugend?

Die Meldungen für die 4+1 Staffel laufen ebenfalls über die Jugendwarte der Spielbezirke. Der Spielbetrieb wird ähnlich dem der Minis organisiert. Die Spielwarte der Bezirke Nord und West fragen ihre Vereine demnächst ab.

 

 

Wie werden die Spiele in der E-Jugend über einen Multiplikator gewertet?

Die Torwertung der Mannschaften sind das jeweilige Produkt aus der Anzahl der erzielten Tore multipliziert mit den Torschützen innerhalb einer Mannschaft.

Beispiel: Team A erzielt 10 Treffer und im Spielbericht finden sich 4 Torschützen, so gehen 40 Tore in die Wertung ein. Team B erzielt 12 Tore und im Spielbericht finden sich 2 Torschützen, so gehen 24 Tore in die Wertung ein. Damit gewinnt Team A.

Die Ergebnisse (im vorherigen Beispiel 40:24) werden in nu-liga nicht veröffentlicht. Allerdings führt der zuständige Staffelleiter die Wertung. Er wird die Mannschaften in geeigneter Form über das Ranking informieren.

 

 

Wie sehen die Spielvorgaben für Abwehrsysteme in der D-Jugend konkret aus?

In der D-Jugend dürfen Manndeckung (über das gesamte Feld, ab der Mittellinie und in Torraumnähe) sowie 1:5 bzw. 3:3 Abwehr gespielt werden (1:5 Abwehr nicht mit 5:1 Abwehr verwechseln). Bei allen Systemen sind mindestens 3 Spieler deutlich vor der eigenen 9-Meter-Linie. Die Trainer achten darauf, dass die eigene Mannschaft auch nach Freiwürfen wieder offensiv verteidigt. Bei Freiwürfen müssen nicht alle Spieler zurück an die 6-Meter-Linie, es müssen lediglich 3 Meter Abstand zum ausführenden des Freiwurfs eingehalten werden. Halten sich zu viele Spieler innerhalb des eigenen 9 Meter für einen zu langen Zeitraum auf, werden die Schiedsrichter dies sanktionieren.

Es gibt keine Vorgaben darüber, welches der zuvor aufgeführten Abwehrsysteme in der ersten oder zweiten Halbzeit gespielt werden muss. Der offensive Charakter ist das entscheidende Kriterium. Daher sind Zeitstrafen während des gesamten Spiels individuelle Zeitstrafen und dürfen aufgefüllt werden.

Mit Blick auf den langfristigen Ausbildungsprozess, müssen die Sportler*innen das Decken im Raum lernen, denn diese Anforderungen werden in der nächsten Altersklasse an die Kinder gestellt. Das erste Raumdeckungssystem ist die 1:5 bzw. 3:3 Abwehr.

Ein Bild, das Computer, Uhr enthält. Automatisch generierte Beschreibung

Die Abbildung zeigt eine 1:5 Abwehr. Außer dem Hinten-Mitte befinden sich alle Spieler vor der 9-Meter-Linie.

 

Terminhinweis

Der HVSA führt am 30.06.20 um 19 Uhr ein Online-Meeting zur Beantwortung eurer Fragen durch. Die Anmeldung erfolgt über nu Liga/Seminare/Online-Meeting Kinderhandball. Alle registrierten Teilnehmer erhalten den Link per hinterlegter E-Mail-Adresse.

Print Friendly, PDF & Email
Call Now ButtonAnruf HVSA-Geschäftsstelle