700. DHB-Spiel für Stefan Schneider und Colin Hartmann

DHB-Eliteschiedsrichter-Gespann aus Sachsen-Anhalt erreicht Rekordmarke

Stefan Schneider und Colin Hartmann haben eine Rekordmarke für alle aktuell eingesetzten DHB-Eliteschiedsrichter gesetzt. Das Duo aus Magdeburg und Irxleben leitete mit der Partie zwischen Frisch Auf Göppingen und MT Melsungen ihr 700. Spiel auf DHB-Ebene. Zwar hat Jörg Loppaschewski aus Berlin schon fast 800 DHB-Partien absolviert, allerdings mit unterschiedlichen Gespannpartnern. Hartmann/Schneider haben die Zahl gemeinsam erreicht.

Gerd Hofele (FRISCH AUF!-Geschäftsführer und HBL-Vizepräsident) und Jürgen Rieber aus dem DHB-Schiedsrichterlehrstab gratulierten Stefan Schneider (45) und Colin Hartmann (43) nach Abpfiff der Partie in Göppingen für ihr jahrelanges Engagement.

Ich freue mich, dass zwei so erfahrene Schiedsrichter auch nach so vielen Jahren immer noch mit solchem Spaß bei der Sache sind und diesen immer größer werdenden Aufwand, grade in diesen Zeiten, auf sich nehmen. 700 DHB-Spiele sind eine richtig stolze Zahl“, sagte auch DHB-Schiedsrichterwart Wolfgang Jamelle.

Quelle/Foto: www.dhb.de

Auch der HVSA möchte es nicht versäumen und einem seiner erfolgreichsten und langjährigen Gespanne recht herzlich zu gratulieren. Wir wünschen euch für die Zunkunft weiterhin alles Gute.

Print Friendly, PDF & Email
Call Now ButtonAnruf HVSA-Geschäftsstelle