Dienstältester Funktionär der HSG Wolfen 2000 feiert seinen 80.

Hans Massny feierte seinen 80. Geburtstag

Mit Hans, der am 1. Mai seinen 80. Geburtstag feiern durfte, verbindet auch der Ehren-präsident der HSG Wolfen 2000, Siggi Seidig persönlich ein langes Handballerleben.
Als Siggi 1957 vom Bolzplatz auf der Schäferstraße im heutigen Ortsteil Bobbau der
Stadt Bitterfeld-Wolfen zum Handball „weggefangen“ wurde, war Hans schon als
Handballer in der BSG Traktor Bobbau aktiv.
Hans begleitete den Handball in der Region in allen schwierigen Situationen ( wie Zusammenschluss der BSG Traktor Bobbau und BSG Chemie Wolfen zur BSG Chemie Wolfen Nord , Neuformierung zum SV Wolfen –Nord und dann die Gründung der HSG Wolfen 2000, wohin alle Mitglieder des SV einheitlich wechselten ) und freute sich auch
über viele Höhen ( Beispielführend sei das Erreichen der 1. Hauptrunde im DDR Pokal mit seiner 1. Damen, die Eröffnung unserer Sporthalle Krondorf mit Stefan Kretschmar und der Regionalligaaufstieg der Wolfner Männermannschaft genannt ).

Mittlerweile ist Hans hinter Gerd Griethe unser zweitältestes Vereinsmitglied, unser dienstältestes Mitglied, und der Funktionär mit der längsten Dienstzeit.Der Vorstand der HSG Wolfen 2000 und alle Handballfreunde freuen sich riesig über den Gesundheitszustand von Hans. Er ist immer noch so fit wie ein Turnschuh und steht seinen Mann.

Leider war auf Grund der Coronasituation keine größere Feier möglich.
Aber der Präsident Andreas Kießler ließ es sich nicht nehmen die Glückwünsche im Auftrag der Wolfener Handballer zu überbringen.

Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag, mögen noch viele deiner Wünsche in Erfüllung gehen und natürlich weiter Gesundheit und Schaffenskraft persönlich und mit der Handballgemeinde

Call Now ButtonAnruf HVSA-Geschäftsstelle