Lothar Maruhn wurde am 03. Februar 1949 in Westeregeln geboren und entwickelte sich über die Schulzeit hin zum aktiven Handballer.
Mit 15 Jahren wurde Lothar Maruhn Bezirksauswahlspieler und zum SC Magdeburg delegiert.
Seine sportlichen Erfolge waren unter anderem die DDR-Meisterschaft 1967 im Großfeldhandball mit der A-Jugend des SC Magdeburg. Weiterhin wurde er mit der ASV „Vorwärts Karpin“ 1970 Armeemeister.

Aber Lothar Maruhn hatte auch als Trainer eine nicht minder erfolgreiche Zeit.
Mit dem HV Rot-Weiß Staßfurt errang er im Nachwuchshandball 3 Landesmeistertitel und 1997 wurde er dann mit seiner C-Jugend Norddeutscher Meister.

Mit seiner Frau Brigitte war Lothar Maruhn 28 Jahre lang verheiratet und hinterlässt 2 Söhne.
Er prägte in seiner Person nicht nur den Handall, sondern den gesamten sportlichen Verlauf im Salzlandkreis. Hier war er über viele Jahre hinweg Geschäftsführer des Kreissportbundes und darüber hinaus vorsitzender Geschäftsführer der „Sportbewegung“.

Am 03. Januar 2018 verstarb Lothar Maruhn im Alter von 68 Jahren.

In Erinnerung an einen ganz besonderen Sportfreund
Der Vorstand des SV Wacker 09 Westeregeln e. V. sowie insbesondere die Abteilung Handball
&
das Präsidium des HVSA stellvertretend für das gesamte Handball-Land Sachsen-Anhalt

Call Now ButtonAnruf HVSA-Geschäftsstelle