Am vergangenen Samstag traf sich in Neugattersleben das Erweiterte Präsidium des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt zu seiner obligatorischen Herbstsitzung.

Am Anfang der Beratung wurde der Sportfreund Stefan Rähm mit der HVSA-Ehrennadel in Silber für seine Verdienste im Handballsport vom HVSA und dem Spielbezirk West ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

In seinem Bericht informierte Präsident Steffen Müller zu den aktuellen Themen im DHB, MHV und HVSA.
Krtisch wurde u.a. auf die Strukturreform des DHB und seine mögliche Finanzierung geschaut.
Die Ziele, erfolgreiche Nationalmannschaften und ein Zuwachs bzw. Erhalt der Mitglieder – und Mannschaftszahlen, sind auch für den HVSA klar, nur bei dem Weg dorthin und dessen Finanzierung muss weiter gesprochen werden.

Als Beschlussvorlage ging es darum den Haushalt 2020 zu beschließen. Dieser wurde einstimmig angenommen.

Außerdem lag ein Dringlichkeitsantrag des Spielbezirkes Anhalt vor, welchem nach ausführlicher Disskussion die Zustimmung verweigert wurde.

Im Anschluß an den parlamentarischen Teil, versuchte das Präsidium sich an einer neuen Form des Austausches zu den Themen Mitgliederentwicklung und Nachwuchsleistungssport.
Dazu wurden im Vorfeld alle Vereine eingeladen und die erschienen Teilnehmer teilten sich je nach Interessenlage in 2 Arbeitsgruppen auf.

Im Anschluss konnten alle feststellen, dass dies eine sehr gute Möglichkeit ist, miteinander ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen und vielleicht auch von dem ein – oder anderen Vereinsvertreter Hinweise oder Ideen mitzunehmen, aber auch Ziele und Aufgaben zu formulieren bzw. Probleme zu äußern und anzusprechen.

Diese Form soll auch 2020 fortgesetzt werden und ALLE Vereine sind aufgerufen sich daran zu beteiligen !

Nachfolgend die Punkte aus den beiden Arbeitsgruppen zu denen sich ausgetauscht wurde.
Hier müssen dann weitere Gespräche folgen.

1. Mitgliederentwicklung und Mitgliederbindung

– Arbeitsgemeinschaften/Schulsport
– Anpassung des Spielsystems/Spielbetrieb
– Presse und ÖA/Imagemaßnahmen (Konkurrenz mit anderen Sportarten, Tag des Handballs, Wertschätzung)
– Mitgliederbindung (Übergang von A- Jugend in den Erwachsenenbereich)
– Infrastrukturelle Voraussetzungen (Sporthallen)
– Kooperationen im Bundesfreiwilligendienst
– Inanspruchnahme von Bildungsurlaub

2. Nachwuchsleistungssport

20191130-Themen_Nachwuchsleistungssport_HVSA
Call Now ButtonAnruf HVSA-Geschäftsstelle