Benndorf/ Bevor die Handballschulmeisterschaft der Grundschulen des Landkreises Mansfeld-Südharz so richtig starten konnte, reisten die Teams mit Unterstützung von Taxi Quick an. Der Transport der Schülerinnen und Schülern wurde mit insgesamt acht Kleinbussen organisiert. Als dann alle Teams der Grundschulen Osterhausen, Gerbstedt, Helbra, Wansleben und Klostermansfeld in der Sporthalle Benndorf eingetroffen waren, konnte es um 9.00 Uhr mit dem Turnier losgehen. Insgesamt waren 80 Kinder nach Benndorf gekommen. In den Klassenstufen eins und zwei standen sich vier Teams aus Gerbstedt, Helbra, Osterhausen und Klostermansfeld gegenüber. Für die Klassenstufen drei und vier wurde noch eine Mannschaft mehr gemeldet, hier trafen die Teams aus Wansleben, Helbra, Osterhausen, Gerbstedt und Klostermansfeld aufeinander. Bei einer Spielzeit von zehn Minuten auf dem Kleinfeld ging es immer schnell hin und her, so dass für die Kinder, aber auch für die Betreuer und Schiedsrichter keine Verschnaufpausen blieben. Die Stimmung in der Halle war fantastisch, denn die Teams aus den gleichen Grundschulen feuerten sich gegenseitig an. In den Pausen konnten die Kinder sich dann auch stärken. Zudem war es den Organisatoren gelungen Getränke und Pfannkuchen für alle Kinder kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Deshalb auch einen Dank für die Unterstützung von Sponsoren, wie der Midewa, der Sparkasse Mansfeld-Südharz, den Stadtwerken Lutherstadt Eisleben GmbH, der Benndorfer Wohnungsbau Gesellschaft mbH und der Physiotherapie Gall, die dem BSV 1928 Klostermansfeld damit die Ausrichtung der Veranstaltung ermöglichten.

 

Für die vier besten Teams der Klassen drei und vier ging es nach der Vorrunde in der Endrunde noch weiter. In zwei Halbfinal- und Platzierungsspielen wurde dann auf dem Großfeld noch einmal alles von den Kindern gefordert. Die Stimmung in der Sporthalle Benndorf war fantastisch, da die Kinder der Klassen eins und zwei lautstark die älteren Mitschüler unterstützten. In zwei sehr spannenden und knappen Halbfinalspielen konnten sich dann die Grundschulen aus Wansleben und Osterhausen für das Finale qualifizieren, wobei die Kinder aus Osterhausen eine extra Runde drehen mussten und sich erst im 7-Meterwerfen das Weiterkommen sicherten. In einem sehr spannenden Finale, in dem sich die Mannschaften der Grundschulen Osterhausen und Wansleben nichts schenkten, konnten sich die Kinder aus Wansleben mit einem knappen 2:1 durchsetzen und den Turniererfolg bejubeln. Rang

zwei ging nach Osterhausen und im kleinen Finale fiel die Entscheidung sogar erst im 7-Meterwerfen. Hier konnte sich die Grundschule Helbra mit 5:4 gegen Klostermansfeld durchsetzen. Rang fünf ging in der Klassenstufe 3/4 an die Grundschule Gerbstedt.

 

In der Klassenstufe 1/2 konnte sich die Grundschule Osterhausen den Turniererfolg vor Helbra sichern. Die Grundschule Gerbstedt wurde Dritter vor der Grundschule Klostermansfeld. Abschließend gab es nach den Finalspielen natürlich noch eine Siegerehrung für alle Kinder und Mannschaften, wobei kein Team und Kind leer ausging. Zu den obligatorischen Teilnehmerurkunden gab es für die Plätze fünf bis drei Bronze-Medaillen. Für die Teams auf Platz zwei dann natürlich Silber und die erstplatzierten Teams konnten sich über goldene Medaillen freuen.

In Zusammenarbeit mit den Sponsoren und dem Handballverband Sachsen-Anhalt hoffen die Organisatoren nicht nur für eine Menge Spaß an diesem Freitag gesorgt zu haben, sondern wieder ein paar Kinder vom Handballsport überzeugt zu haben, so dass die sie den Weg in die Vereine finden.

Möglich ist diese Turnier aber nur durch die Unterstützung der Trainer in den Arbeitsgemeinschaften, die den Grundstein für die Handballschulmeisterschaft legen, die für 2022 am Freitag ihren Höhepunkt gefunden hat und auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden soll. Der BSV 1928 Klostermansfeld möchte sich noch einmal bei allen fleißigen Helfern bedanken. Das sind zum einen die Trainer in den Grundschularbeitsgemeinschaften sowie die Nachwuchsschiedsrichter und erfahrene Handballer des BSV, die als Schiedsrichter und Zeitnehmer aktiv waren und dabei aufpassen mussten nicht den Überblick zu verlieren bei dem Gewusel auf dem Feld. Ein Dank auch an die Organisatoren, die die Handballschulmeisterschaft erst möglich gemacht haben und danke für die Kinderversorgung in der Sporthalle Benndorf.

 

Ergebnisse Klassen 1/2

 

Spielplan:

GS Gerbstedt            : GS Helbra             4:4

GS Klostermansfeld      : GS Osterhausen 4:5

GS Gerbstedt            : GS Klostermansfeld    3:0

GS Helbra         : GS Osterhausen  0:3

GS Osterhausen    : GS Gerbstedt          5:0

GS Klostermansfeld      : GS Helbra       3:4

 

Abschlusstabelle:

  1. Platz GS Osterhausen
  2. Platz GS Helbra
  3. Platz GS Gerbstedt
  4. Platz GS Klostermansfeld

 

Ergebnisse Klassen 3/4

 

Spielplan Vorrunde:

GS Wansleben            : GS Helbra       1:3

GS Gerbstedt            : GS Klostermansfeld    0:16

GS Helbra         : GS Osterhausen  6:6

GS Klostermansfeld      : GS Wansleben    7:3

GS Osterhausen    : GS Gerbstedt          10:3

GS Helbra         : GS Klostermansfeld    3:3

GS Osterhausen    : GS Wansleben    5:2

GS Gerbstedt            : GS Helbra       2:11

GS Klostermansfeld      : GS Osterhausen  6:3

GS Wansleben            : GS Gerbstedt    10:0

Spielplan Endrunde

  1. Halbfinale GS Klostermansfeld : GS Wansleben      3:4
  2. Halbfinale GS Helbra : GS Osterhausen  3:5 (nach 7-Meterwerfen)

Spiel um Platz 3  GS Klostermansfeld      : GS Helbra 4:5 (nach 7-Meterwerfen)

Spiel um Platz 1  GS Wansleben            : GS Osterhausen      2:1

 

Abschlusstabelle:

  1. Platz GS Wansleben
  2. Platz GS Osterhausen
  3. Platz GS Helbra
  4. Platz GS Klostermansfeld
  5. Platz GS Gerbstedt

Glück auf!

Raik Heymann

BSV 1928 Klostermansfeld e. V.

Call Now ButtonAnruf HVSA-Geschäftsstelle